elefantastisch.de Banner

Start |  Glauben |  Jugendarbeit |  Gottesdienste |  Links |  
  

 

Überblick über diese Seite

Renates Stockbrot mit Hefe
Evas Stockbrot mit Backpulver
Fastenbrezeln aus Hefe-Laugenteig
Mikrowellen-Popcorn
Sebastians Pfannkuchen
Jüdisches Mazzen
Biblischer Rätselkuchen
Mengen für das Kochen im Zeltlager
Ideenmix Kochen

Renates Stockbrot mit Hefe
  • Alter: ab 7 Jahren
  • Anzahl: bis 4 pro Schüssel
  • Zutaten für 12-15 Kinder: 500 g Mehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 1/3 Liter lauwarme Milch, Salz, eventuell ein TL Zucker
  • Mehl und Hefe (und Zucker) in einer Schüssel trocken vermischen.
  • Milch dazugeben.
  • Kneten, kneten, kneten. Das dauert etwa eine viertel Stunde. Am Ende klebt der Teig nicht mehr an den Händen und hat eine locker-weiche Konsistenz.
  • Teig in eine Schüssel geben und mit einem Tuch bedecken, an einem warmen Ort etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  • Salz in den Teig kneten und nochmal ruhen lassen (zur Not reicht es auch, den Teig nur einmal gehen zu lassen, dann das Salz ganz zum Schluss unterkneten).
  • Weiterverarbeitung zu Stockbrot (fingerdicke Wurst spiralförmig um einen Stock wickeln und über der Glut rösten), zu Pizza oder zu Brot.

Nach oben

Evas Stockbrot mit Backpulver
  • Alter: ab 7 Jahren
  • Anzahl: bis 4 pro Schüssel
  • Zutaten für 12-15 Kinder: 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, Salz, eine gute Tasse Milch
  • Trockene Zutaten mischen.
  • Milch nach und nach unterkneten, bis der Teig geschmeidig ist.
  • Weiterverarbeitung zu Stockbrot siehe Renates Rezept.

Nach oben

Fastenbrezeln aus Hefe-Laugenteig
  • Alter: ab 12 Jahren
  • Anzahl: bis 10
  • Zutaten für 14 Brezeln: 1 Würfel (42g) Hefe, ½ Tasse lauwarmes Wasser, 500 g Mehl, 1 ½ EL Salz, 1 EL Hagelsalz, 5 g Natron, 1 Liter Wasser, Fett fürs Blech
  • Zutaten für 250 Brezeln: 17 Würfel Hefe, 9 Tassen lauwarmes Wasser, 9000 g Mehl, 1000 g Salz, 1 Paket Hagelsalz, 90 Gramm Natron, 18 Liter Wasser, Fett für die Bleche
  • Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und zum Mehl geben.
  • Salz hinzufügen und durchkneten.
  • Teig portionieren und zu Würsten rollen, dabei die Enden jeweils dünner als die Mitte; daraus Brezeln formen.
  • Brezeln mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.
  • Natron in 18 Liter kochendem Wasser auflösen, Brezeln 30 Sekunden hineingeben.
  • Brezeln mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und kurz kühlstellen.
  • Brezeln auf ein gefettetes Backblech legen und mit Hagelsalz bestreuen. Längs einschneiden.
  • Gut 20 Minuten bei 200°C im Backofen backen.
  • Die Brezeln können zugunsten eines Fastenprojektes verkauft werden, zum Beispiel nach dem Gottesdienst. Näheres dazu bei den Aktionen.

Nach oben

Mikrowellen-Popcorn
  • Gruppenstunde, Film gucken, und nichts zu Knabbern? Wie wäre es mit frischem Popcorn? Das geht recht aufwendig im Kochtopf, aber auch ganz schnell in der Mikrowelle.
  • Alter: ab 14 Jahren
  • Anzahl: je nach Größe und Durchgängen der Mikrowelle
  • Zutaten für eine Portion: bis zu 80 g Popcornmais, einen TL Margarine/Butter/Öl, 1 Prise Salz, 1 Bratschlauch oder Bratbeutel
  • Popcornmais, Margarine/Butter/Öl und Salz in einen Bratschlauch geben.
  • Etwa 20 cm über dem Boden mit einem Kunststoff-Clip oder Schnur verschließen.
  • Den Rest des Schlauchs abschneiden, damit sich die Tüte gut auf dem Teller drehen kann.
  • Zutaten durch Schütteln bzw. Kneten mischen.
  • Dicht am Clip ein paar kleine Löcher in die Folie pieksen, damit die Tüte später nicht platzt.
  • Auf den Drehteller legen und bei 800 Watt zwei Minuten erhitzen.
  • Nach etwa einer Minute poppt der Mais auf. Wenn das Knallen langsamer wird (nur noch einmal pro Sekunde), Mikrowelle auch schon vor Ende der Zeit abstellen. Schon wenige Sekunden zuviel lassen das Popcorn verbrennen!
  • Bei Popcorn mit Zucker verbrennt der Zucker schnell oder schmilzt durch seine hohe Temperatur den Bratschlauch.

Nach oben

Sebastians Pfannkuchen
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Anzahl: bis 8
  • Zutaten für 8 Kinder: 500 g Mehl, 4 Eier, ½ Liter Milch, ½ Liter Wasser
  • Mehl in eine Schüssel geben, Mulde formen. Eier trennen.
  • Salz, Eigelb, Milch und Wasser verquirlen und mit dem Schneebesen von der Mitte her unter das Mehl rühren, bis der Teig eine gleichmäßige Konsistenz hat.
  • Teig mindestens 20 Minuten ruhen lassen.
  • Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
  • Pfannkuchen ausbacken und mit Apfelmus, Nutella, Zimtzucker oder Obst servieren.

Nach oben

Jüdisches Mazzen (Ungesäuerte Brote)
  • Mazzen ist das Brot, was die Israeliten bei ihrer Flucht aus Ägypten eilig zubereitet hatten (Dtn/5.Mose 16,3). Sie hatten keine Zeit, mit Sauerteig zu backen.
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Anzahl: bis 4 pro Schüssel
  • Zutaten für 15 Kinder: 500 g Mehl, 200 ml Wasser, Salz
  • Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz mischen.
  • Wasser dazugeben und solange kneten, bis der Teig nicht mehr klebt (das dauert etwa 10 Minuten).
  • Kleine Kugeln formen und mit dem Nudelholz rund oder eckig sehr flach ausrollen. Mit der Gabel mehrmals einstechen.
  • Im Backofen auf Backpapier oder auf einem heißen Stein (Raclettegrill) backen, bis sich braune Flecken bilden und kleine Blasen entstehen. Das Ganze sieht dann aus wie blasses Knäckebrot, ist aber nicht ganz so knusprig.

Nach oben

Biblischer Rätselkuchen
  • Die Zutatenliste des „Bibelkuchens“ enthält als Angaben nur Mengenangaben und Bibelstellen. Vor dem Backen muß erst nachgeschlagen werden, was in den Kuchen gehört. „b“ ist der zweite Satzteil des Verses.
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Anzahl: bis 12
  • Zutaten: 4 Tassen 1 Könige 5,2 – 1½ Tassen Richter 14,14 – 1 Tasse Richter 5,25c – 1 Tasse Hos 3,1 – 1 Tasse Nahum 3,12 – 1 Tasse Numeri (4.Mose) 17,23 – ½ Tasse Richter 4,19b – 5 Stück Jeremia 17,11 – ½ TL Jeremia 6,20b – 1 Prise Levitikus (3.Mose) 2,13 –  3 TL Backpulver (steht nicht in der Bibel...)
  • Und hier noch mal die Zutaten, damit sich die Gruppenleiter für den Einkauf das Nachschlagen ersparen: 1Kön 5,2: Mehl – Ri 14,14: Süßes/Zucker – Ri 5,25c: Sahne – Hos 3,1: Rosinen – Nah 3,12: Feigen – Num 17,23: Mandeln – Ri 4,19b: Milch – Jer 17,11: Eier – Jer 6,20: Gewürzrohr/Zimt – Lev 2,13: Salz  – Backpulver
  • Die Früchte klein schneiden.
  • Die übrigen Zutaten gut verrühren und die Früchte untermischen. Spr 23,14a beachten.
  • Teig in eine große Kastenform geben.
  • Bei 175°C eine Stunde backen.
  • Heraus kommt ein leckerer Früchtekuchen; vor dem Essen Lk 14,12-14 lesen.

Nach oben

Mengen für das Kochen im Zeltlager

Als ungefähre Richtlinie für alle, die vor der Frage stehen: „Hilfe, ich muß für 40 Kinder kochen. Wie geht das?“ hier einige durchschnittliche Mengenangaben, jeweils pro Person und für einige Gruppengrößen. Die Angaben beziehen sich auf 8- bis 13jährige, mit entsprechender Anzahl Leiter. Ältere Jugendliche essen deutlich mehr.

Mahlzeit Menge pro Person Menge bei 10 Personen Menge bei 30 Personen Menge bei 70 Personen
Frühstück        
Brötchen 1,5 Stück 15 Stück 45 Stück 105 Stück
Käse 0,8 Scheiben 8 Scheiben 24 Scheiben 56 Scheiben
Butter/Margarine 5 g 50 g 150 g 350 g
Marmelade 1 Löffel 0,5 Gläser 1 Glas 1,5 Gläser
Nutella 1 Löffel 0,5 Gläser 1 Glas 2 Gläser
Müsli 5 g 50 g 150 g 350 g
Cornflakes u. ä. 30 g 300 g 900 g 2,1 kg
Milch 300 ml 3 l 9 l 21 l
Tee 0,5 Tassen 1 Kanne 1 Kanne 2 Kannen
Mittagessen        
Pizza 2 Stücke 1 Blech 3 Bleche 7 Bleche
Milchreis* 50 g 500 g 1,5 kg 2,1 kg
Griesbrei* 25 g 250 g 750 g 1,75 kg
Fischstäbchen 3,5 Stück 35 Stück 105 Stück 245 Stück
Spaghetti* 100 g 1 kg 3 kg 7 kg
Schnitzel 150 g 1,5 kg 4,5 kg 10,5 kg
Kartoffeln als Beilage 200 g 2 kg 6 kg 14 kg
Reis als Beilage* 55 g 550 g 1,65 kg 3,85 kg
Nudeln als Beilage 80 g 800 g 2,4 kg 5,6 kg
Nachtisch        
Quark mit Kirschen 100 g 1 kg 3 kg 7 kg
Abendbrot        
Brot gemischt 2 Scheiben 20 Scheiben 60 Scheiben 140 Scheiben
Rohkost (Möhren, Zucchini) 40 g 400 g 1,2 kg 2,8 kg
Quarkdip 30 g 300 g 900 g 2,1 kg
Würstchen als Extra 1 Stück 10 Stück 30 Stück 70 Stück
Nudelsalat als Extra 40 g 400 g 1,2 kg 2,8 kg
Rührei als Extra 2 Eier 20 Eier 60 Eier 140 Eier
Milch 150 ml 1,5 l 4,5 l 10,5 l
Tee 1 Tasse 1 Kanne 2 Kannen 4 Kannen
Sonstiges        
Zitronentee tagsüber** 1 l 10 l 30 l 70 l

*) trocken abgewogen
**) 2 Packungen auf 10 l

Nach oben

Ideenmix Kochen

Keine fertigen Rezepte, aber ein Brainstorming als Anregung:

Afrikanisch, Auflauf, Biblischer Rätselkuchen, Bowle, Bratäpfel, Brotbacken, Chinesisch, Cocktails, Crèpes, Eintopf, Eis, Erdbeerkaltschale, Fladenbrot, Fleischspieße, Folienkartoffeln, Fondue, Gäste einladen, Gala-Dinner, Grillen, Gyros, Hirsepfanne, Hotdogs, Italienisch, Kekse backen, Knusperhäuschen, Kuchen backen, Kürbis aushöhlen, Marmelade kochen, Marshmallows rösten, Martinsgänse backen, Mazzen, Melonen essen, Mexikanisch, Mikrowellen-Popcorn, Milchshakes, Nudelauflauf, Nudeln, Nußecken, Obstsalat, Paella, Pfannkuchen, Pizza, Plätzchen, Pralinen, Raclette, Salat, Sirup einkochen, Stockbrot, Waffeln, Weihnachtsbäckerei, Wildkräuterküche, Zwiebelsuppe

Nach oben

„Wer einen guten Braten macht, hat auch ein gutes Herz.“
Wilhelm Busch (1832–1908)
Teroca – Das Catering Portal“  nennt sich die überaus professionell gestaltete Seite aus dem evangelischen Raum, die mit tollen Tools bei der Verpflegungsplanung für Gruppen hilft: Gruppengröße eingeben, Mahlzeiten auswählen und ihr bekommt ein pdf-Dokument mit Einkaufsliste, Kostenplanung, Rezepten und sogar Speiseplan zum Aushängen. Wahnsinn! Unbedingt registrieren, sonst nur eingeschränkter Zugang.
  Reflexion     Rallyes     Spiele     Andachten     Zeltlager     Gottesdienste     Meßdiener     Gebet     Schatzsuche     Thematik     Quiz     Aktionen     Basteln     Juleica     Tischspiele     Gruppeneinteilung     Bibel     Rosenkranz     Ferienpaß     Wörterbuch Englisch     Spielstationen     Kooperation     Jugendarbeit     Meditationen     Rätselspiele  
Über einen Link zu dieser Seite freue ich mich. Eine Veröffentlichung oder Vervielfältigung von Inhalten dieser Seite im Internet oder woanders ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet. Näheres hier.
Zähler © Sebastian Fiebig 2002-2016     www.elefantastisch.de    Alle Rechte vorbehalten Stand: 22.12.2015